Inès Reiger

Ines ReigerDie Jazzerin mit der schwärzesten Stimme in weißer Haut

Die Wienerin Inès Reiger wird europaweit zu den besten ihres Faches gezählt.
Atemberaubende Scat-Soli, romantische, unter die Haut gehende Eigenkompositionen und packende Jazz-Rock Titel kennzeichnen das große Repertoire und die Bandbreite der charismatischen Künstlerin.

Die ausdrucksstarke Sängerin, in deren Vortrag nicht nur all ihre vielfältigen musikalischen Erfahrungen einfließen, sondern auch die permanente Beschäftigung mit spannenden grenzüberschreitenden Elementen in der Musik hörbar ist, arbeitet gerne in den unterschiedlichsten Formationen mit namhaften internationalen und nationalen Künstlerpersönlichkeiten, wie z.B. Peter Herbolzheimer, der WDR-Bigband, Bill Dobbins, Heinz v. Hermann, Richard Österreicher, Wayne Darling, Real Group u.v.a.m.

Inès Reigers „schwarzes“ Jazzfeeling und der nuancierte Umgang mit ihrer Stimme begeistern nicht nur Kritiker und Publikum, sondern beweisen auch, dass Jazz spannend und unterhaltsam, humor-voll und vielseitig sein kann und durchaus kein amerikanisches Privileg sein muss.

Formationen

  • Inès Reiger und Pianist oder Gitarrist
  • Inès Reiger, Pianist und Saxophonist
  • Inès Reiger und Thomas Huber Quintett

Fragen an Inès Reiger

Sängerin wurde ich … weil ich schon immer lieber gesungen habe als mit Puppen zu spielen; beim Singen und Klavierspielen konnte ich mich in meine Welt zurückziehen, das war meines – und ist es geblieben

Meine Eltern … ließen mich wie ich war und somit konnte ich werden wie ich bin

Mit wem ich auf der Bühne stehen möchte … vor allem mit humorvollen und ernstzunehmenden Musikern

Eine Herausforderung für mich ist … all das, was mich interessiert, zeitlich sinnvoll und bestmöglich miteinander vereinbaren zu können, stressfrei und gut gelaunt

Woran ich denke, wenn ich auf der Bühne stehe … das sind die Momente, wo ich weniger denke, dafür aber umso mehr fühle

Wofür ich dankbar bin … gesund und immer noch unglaublich neugierig zu sein

Herzhaft lachen kann ich … mit und über schlagfertige Gleichgesinnte, und zum Glück immer wieder über mich selbst

Glück bedeutet für mich … innere Ausgeglichenheit, den Moment leben zu können, Vorfreude auf Kommendes und Nachfreude über Vergangenes empfinden zu können

Erfolgreich zu sein … ist sehr relativ, aber es stärkt das Selbstvertrauen

Meine Familie ist für mich … meine Erdung, der Bezug zur Realität, Teil meines Lebens und darüber hinaus

Ich unterrichte Gesang … – Stimme und Stimmung miteinander verwandt sind – das Stimmtraining Therapie sein kann – jedes Instrument einzigartig ist und ich mich freue, wenn es gelingt diese Instrumente zum Klingen zu bringen.

Entspannen … kann ich am besten beim Abarbeiten meiner überschüssigen Energien beim Sport, Malen, Denken, Lesen, Komponieren und beim Kochen

Was ich mir wünsche … meinen Sinn für Humor nicht zu verlieren, positiv zu bleiben, auch, wenn es einmal nichts zu lachen gibt

Druckversion