Sehr geehrter Zuschauerraum

(c) Bettina Frenzel

Liesl Karlstadt und die anderen Frauenzimmer im Hause Valentin

mit Vera Borek, Julia Cencig, Florentin Groll, Sylvia Haider und Gabriele Schuchter

Vier Frauen und ein Mann feiern zwei Jubiläen im Jenseits:
Liesl Karlstadt ihren 120. und ihr kongenialer Partner Karl Valentin seinen 130. Geburtstag.

Mit von der Partie sind seine treu ergebene Ehefrau Gisela, seine liebende Mutter Maria Josefa und Annemarie Fischer, seine späte Geliebte und Kollegin.
In Couplets und Sketches lassen sie die Kabaretts und Wirtshausbühnen in München an der Isar wieder auferstehen.
Doch das Haus Valentin hat teuflische Risse. Es ächzt das Fundament unter der absurden Komik der geronnenen Beziehungen von einst. Wie stehen die vier Frauen heute zu ihrem Seinerzeitigen, dem Gespons, Tausendsassa, Idol, dem Wrdlbrmpft.

Liesl Karlstadt – zum 120. Geburtstag
Geboren 1892 in Schwabing, hieß mit bürgerlichem Namen Elisabeth Wellano.
Schauspielerin, Soubrette, Improvisationstalent, Koautorin, Koregisseurin und Bühnenpartnerin von Karl Valentin.

Karl Valentin – zum 130. Geburtstag
Geboren 1882 in München, hieß mit bürgerlichem Namen Valentin Ludwig Fey.
Komiker, Volkssänger, Autor, Filmproduzent – berühmt für zahlreiche Wortschöpfungen, von denen einige in die Alltagssprache eingingen.

Trailer
weitere Fotos

Druckversion