Goethe – Schiller – Weinheber

Ein spannender Bogen – ein großer Abend!

Der große Rezitationsabend von und mit Miguel Herz-Kestranek, einem der wenigen wirklichen Sprechkünstler (Die Presse), vereint im ersten Teil mit den großen Balladen, Gedichten und Elegien von Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller Bekanntes und weniger Bekanntes und nimmt mit Auszügen aus Briefen und Tagebuchnotizen auch auf die denkwürdige Zuneigung Bezug, in welcher die beiden Dichtergiganten miteinander verbunden waren.

Im Kontrast dazu steht der zweite Programmteil, der sich dem österreichischen Dichter Josef Weinheber widmet. In seiner gedichteten Liebeserklärung „Wien wörtlich“ hat der nicht Unumstrittene dem Wiener und seiner Stadt aufs Maul und in die Seele geschaut.
Diesen kleinen Kosmos mit seiner Schönheit, seiner Atmosphäre, seinem Charme und den eigenwüchsigen Gestalten, saftig und echt bringt Miguel Herz-Kestranek auf seine unnachahmliche Art nahe.

Ein Abend der Spitzenklasse, wie man ihn heute kaum mehr erlebt!

Druckversion