Fräulein Else

Mijiu Kovacs

Die Frauenfiguren der Mijou Kovacs –
eine andere Welt

Bereits in ihrem zweiten Studienjahr am Max Reinhardt-Seminar in Wien wurde sie von Klaus Maria Brandauer gefördert. Ihr künstlerischer Durchbruch als Schauspielerin war die Rolle der Elisabeth von Ritter an der Seite von Curd Jürgens in dem Stück „Berggasse 19“.

Mit den großen Frauenfiguren der Literatur und der Geschichte brilliert Mijou Kovacs seit Jahren bei ihren viel besuchten musikalisch umrahmten Leseabenden.

Die vielschichtige Darstellungskunst und die unverkennbare Stimme dieser großen international gefragten Schauspielerin und Regisseuse, die alle Facetten von Samt bis Stahl so bewegend und unter die Haut gehend ausdrücken kann, machen jedes ihrer Programme zu einem weiteren Bühnenerfolg.

Arthur Schnitzlers Erzählung „Fräulein Else“ begleitete Mijou Kovacs bereits seit ihrer Jugend. Erstmals hat sie die Erzählung im Alter von 16 Jahren gelesen, hat sich auf dem Max Reinhardt Seminar mit diesem Stoff beschäftigt und erstellte nun für diesen Abend eine ihrer eingängigen Lesefassungen.

Fräulein Else ist die Geschichte einer schönen jungen Frau, die sich zwischen Loyalität zu ihrem Vater, eigener Integrität, Todessehnsucht, Begehren und Selbstverwirklichung hin und her gerissen fühlt und deren Selbstaufgabe schlussendlich in den Freitod führt.
Die Erzählung liegt, wie Mijou Kovacs anfügt, einer wahren Begebenheit zugrunde.

Genießen sie die samtene Stimme der Kovacs, die Sie in die Schnitzlersche Welt des Fin de Siècle eintauchen lässt.

Begleitet wird Mijou Kovacs von Luca Monti am Klavier und Roland Lindenthal am Cello

Pressestimme

„… Es gibt ja viele dramatisierte Fassungen und Aufnahmen von dieser Novelle – eine überzeugendere, psychologisch wahrhaftere und erschütterndere Darbietung, als sie von Mijou Kovacs in dieser Fassung mit ihrer warmen Stimme und mit kongenialer Musikbegleitung geboten wird, ist derzeit sicher nicht zu finden.“     
Die Presse

Weitere musikalisch-literarische Programme dieser Art:

Effie Briest, Anna Karenina, Madame Bovary, Fräulein Scuderi, George Sand

Druckversion