Die Entführung aus dem Serail

 

Die Entführung aus dem Serail Singspiel leicht gekürzt

Opernproduktionen gut und schön, aber leider bühnenaufwendig, für Theater oft zu teuer und dem Publikum oft zu lang.
All dem kann abgeholfen und eine neue Publikumsschicht – von 6 – 99 gewonnen werden mit
DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL – Singspiel leicht gekürzt dem Opernhit Mozarts
… in 100 Minuten
… auf jeder Bühne, nur mit Versatzstücken und Requisiten verwirklichbar
… daher kostengünstig
… und äußerst unterhaltsam

Das alla breve-Prinzip ist seit dem enormen Publikumserfolg von „Don Giovanni“ bestens eingeführt: die Konzentration auf die wirkungsvollsten Musiknummern in kammermusikalischer Besetzung, zusammen mit einer beschwingten, liebevoll ironisierenden Rahmenhandlung, die das Geschehen aus unserer Gegenwart heraus direkt und unmittelbar verständlich macht.

Jugendlich frisch ist die Bearbeitung und das Ensemble dieser „Entführung aus dem Serail“ und leicht die Grundhaltung, mit der man an die Vorlage herangeht. Mit sparsamsten szenischen Mitteln setzt Autor und Regisseur Alexander Kuchinka auch diesmal wieder auf Dynamik, wenn er, zeitlos und gleichzeitig brand-aktuell, eine turbulente Multikulti-Geschichte vor orientalischem Hintergrund erzählt. Das luftig-erfrischende musikalische Fundament liefert ein weiteres Mal Arrangeur und Dirigent Vito Cristofaro.

Ungefährlicher und vergnüglicher kann man sich nicht entführen lassen!

Trailer
Videomitschnitt

Druckversion