Kammeroper / Kammeroperette

Berühmte Opern und Operetten in kammermusikalischer Fassung, leicht gekürzt, auch auf kleinen Bühnen  spielbar und auf Wunsch auch – je nach Möglichkeiten der Spielstätten – in Bewegung, also an mehreren Orten.

Die Rezitative werden zu gesprochenen humorigen Dialogen in heutiger Sprache, die Handlungen in die Gegenwart versetzt, eine der Figuren „führt“ durch das Geschehen,  die Arien bleiben wie sie sind, das Orchester ist durch ein Kammermusik-Ensemble ersetzt und verliert nichts vom musikalischen Reiz.
So entsteht Oper und Operette für jedermann von 6 – 99. Klassik wird einem breiten Publikum verständlich und zugänglich gemacht.
So kann eine neue Publikumsschicht gewonnen werden, die eingefleischten Operngeher fühlen sich genauso angesprochen und für den Veranstalter ist es leistbar.